Der Steinbock will etwas erreichen im Leben, er ist karriere- pflicht- und arbeitsbewusst und
wird es mit seiner Beharrlichkeit auch zu etwas bringen. Menschen in diesem Sternzeichen geboren,
haben ein tiefes Urvertrauen und strahlen in ihrem bewussten Tun, dennoch Ruhe und Gelassenheit aus.
Sie sind konzentrierte Denker und planen ihren Erfolg schrittweise.

Autodidaktisches Lernen und starker Wissensdurst auf fachlichen Gebieten lassen Steinböcke mit hohem
Allgemeinwissen dazu fähig sein, sich vielseitig zu orientieren und beweisen. Der Steinbock steigt unbeirrt
der Gipfelspitze entgegen und lässt sich durch nichts von seinem Vorhaben abbringen, diese auch zu erreichen.
Menschen im Sternzeichen Steinbock bleiben ihrer Vernunft treu und arbeiten auf solide Werte hin und sind
sicherheitsorientiert und nicht spekulativ veranlagt. Sie mehren ihren Reichtum durch hartes Arbeiten und
strenges Kalkulieren auf der Ausgabenseite.

Wie die meisten Erdzeichen, ist auch der Steinbock recht starr und unbeweglich. Er neigt dazu andere
vorurteilig zu betrachten und lebt seine sich selbst gegenüber geforderte Strenge auch anderen gegenüber
vorbehaltslos aus. Dadurch wirkt er oft sehr kühl und sachlich wenig emotional.
In der Liebe sind Steinböcke treue Menschen und Liebe ist nie ein Spiel, sondern sofort ernst und wenn
auch manchmal etwas trocken ausgedrückt, dennoch warmherzig gemeint.

Der Wunsch nach materiellen Werten, vor allem Geld spielt eine führende Rolle in seinem Leben.
Aufgrund hoher Lebenserwartungen in seinem Tierkreiszeichen, braucht der Steinbock einfach genug Geld,
um später im Alter gut versorgt und unabhängig von anderen zu sein. Es ist ein Sicherheitsbedürfnis,
dass ihn oft geizig erscheinen lässt, dennoch spielt hier nicht Geiz eine übergeordnete Rolle, sondern
einfach ein komplett durchgeplantes Leben.

Mit seinem Regenten Saturn, besteht beim Steinbock ein gewisser Hang zur Melancholie und Einsamkeits-
gefühlen, die wenn er diese nicht ernst nimmt, bis hin zur Depression reichen können.